Wussten Sie schon, dass ...

... die DAIG Fortbildungsveranstaltungen in der HIV-Medizin zertifiziert?

 

Lesen Sie hier weiter »
Jetzt DAIG Mitglied werden

Hier finden Sie alle Informationen zur Mitgliedschaft in der Deutschen AIDS-Gesellschaft.

 

Lesen Sie hier weiter »

DÖAK 2021: Voller Erfolg im virtuellen Format

Der 10. Deutsch-Österreichische AIDS-Kongress (DÖAK) war der erste DÖAK, der in virtueller Form durchgeführt wurde und man kann ihn im Nachgang als vollen Erfolg bezeichnen.Vom 25. bis 27. März 2021 besuchten mehr als 900 Teilnehmer*innen den Kongress, der unter dem Motto „40 Jahre HIV/AIDS – Pandemien gestern und heute“ neben Themen aus dem HIV-Bereich auch den aktuellen Stand von Prävention, Diagnostik und Therapie der COVID-Infektion adressierte. Herausragende Referent*innen waren in allen Formaten des DÖAK vertreten, vom Plenarvortrag über Workshops zu den Campfire-Meetings. Die virtuellen Poster wurden themenbezogen und attraktiv in einer Ausstellung präsentiert, die durch eine Best-Poster-Session ergänzt wurde. Industrieausstellung wie NGO-Stände waren auch virtuell attraktive Anziehungspunkte für die Kongressbesucher*innen, ebenso wie die interaktive Networking-Zone.

Die Kongresspräsidenten Prof. Christian Hoffmann und Prof. Oliver Keppler zeigten sich am Ende des Kongresses mehr als zufrieden mit dem Verlauf des DÖAK 2021. 

lesen Sie hier weiter »
« Mai 2021 »
Mai
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Medienpreis 2019/2020 der Deutschen AIDS-Stiftung verliehen

Medienpreis 2019/2020 der Deutschen AIDS-Stiftung verliehen

Im Rahmen des Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses hat die Deutsche AIDS-Stiftung den Medienpreis 2019/2020 verliehen.

Ausgezeichnet wurden Philipp Gufler für seine Aufarbeitung des AIDS-Themas in den 1980er Jahren, Xenia Reinfels für ihr Zeitungsinterview mit Felix Martin sowie Susanne Bontemps, Tom Schimmeck und Matthias Kapohl für ihr Feature zum Thema HIV/AIDS in Russland. Der Sexualwissenschaftler und Autor Prof. Dr. Martin Dannecker wurde  für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Mehr zum Medienpreis 2019/2020, der Jury und den Preisträger*innen zeigt ein Video, das unter folgendem Link abrufbar ist ...

lesen Sie hier weiter »
Deutsch-Österreichische Leitlinien

dtsch-öster_LeitlinienPortlet_Kontrast.JPG

zur antiretroviralen Therapie der HIV-1-Infektion, Stand September 2020

 

Lesen Sie hier weiter »
Deutsches HIV-Schwangerschaftsregister

schwangerschaftsregister195px breit.jpg

Eine bundesweiten Datenerhebung zu Schwangerschaften HIV-positiver Frauen und dem Outcome ihrer Kinder

 

Lesen Sie hier weiter »
Deutscher AIDS-Preis geht an Kölner Forscher-Duo

Deutscher AIDS-Preis geht an Kölner Forscher-Duo

Die beiden Kölner Forscher Dr. Henning Grüll und Dr. Philipp Schommers erhielten für ihre im Februar 2020 in der Zeitschrift Cell erschienene Arbeit „Restriction of HIV-1 Escape by a Highly Broad and Potent Neutralizing Antibody“ den Deutschen AIDS-Preis der DAIG 2021. Im Rahmen des virtuellen Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses (DÖAK) verlieh Prof. Dr. Hans- Jürgen Stellbrink im Namen der DAIG dem Forscherduo aus der Forschungsgruppe um Prof. Dr. Florian Klein vom Institut für Virologie der Uniklinik Köln und des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) den mit 10.000 Euro dotierten Preis und würdigte in seiner Laudation die exzellente Forschungsarbeit der Preisträger.

lesen Sie hier weiter »
HIV Medicine

HIV Medicine 01_2013.gif

Als DAIG-Mitglied erhalten Sie das internationale Wissenschaftsjournal HIV Medicine kostenlos per Post. Zusätzlich steht es Ihnen im geschlossenen Mitgliederbereich online zur Verfügung.

Lesen Sie hier weiter »
Der Nationale AIDS-Beirat äußert sich zur Frage der strafrechtlichen Bewertung einer HIV-Übertragung bei einvernehmlichem Sexualverkehr

V3_NationalerAIDS-Beirat.jpg

Am 26. Februar 2013 hat der Nationale AIDS-Beirat folgendes Votum beschlossen:

 

Die HIV-Infektion ist heute eine gut behandelbare chronische Erkrankung. In
Deutschland ist die Lebenserwartung bei angemessener medizinischer Versorgung annähernd normal. Menschen mit HIV erfahren jedoch nach wie vor Einschränkungen vor allem im sozialen Alltag. Sie werden nicht selten sowohl in der Arbeitswelt als auch im privaten Umfeld stigmatisiert und diskriminiert. Auch strafgerichtliche Urteile und deren öffentliche Wahrnehmung spielen in diesem Zusammenhang eine wesentliche Rolle.

 

 

Lesen Sie hier weiter »
DAIG zeichnet Nachwuchsforscherinnen aus

DAIG zeichnet Nachwuchsforscherinnen aus

Der anlässlich des Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses ausgeschriebene Nachwuchsforscher*innenpreis hat für die DAIG als wissenschaftliche Fachgesellschaft eine herausragende Bedeutung, denn er würdigt explizit junge Wissenschaftler*innen, die mit ihren Arbeiten für die Zukunft der HIV-Forschung stehen. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert. Die Preisträger*innen werden von einer unabhängigen Jura aus allen eingegangenen Bewerbungen ausgewählt.

In diesem Jahr wurden im Rahmen des virtuellen DÖAK drei junge Frauen mit Nachwuchsforscher*innenpreisen ausgezeichnet: Dr. Kathrin van Bremen, Laila Cravat und Lila Haberl.

lesen Sie hier weiter »
DAIG vergibt Posterpreise

DAIG vergibt Posterpreise

Auf dem Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongress (DÖAK) hat die Deutsche AIDS-Gesellschaft auch diesmal wieder drei herausragende Poster mit DAIG-Posterpreisen in Höhe von je 750 Euro ausgezeichnet. 

Ein Posterpreis ging an Andre Fuchs vom Hirsch Institute of Tropical Medicine in Asella (Äthopien) für seine Arbeit HIV-Medikamentenresistenz bei virologischem Versagen der anti-retroviralen Zweitlinien-Therpaie in Äthopien.

Ausgezeichnet wurde auch Karoline Grünberger aus Wien für das Poster HIV-Therapie Adhärenz während der COVID-19 Pandemie.

Der dritte Posterpreis ging an Ricardo N. Werner von der Charité in Berlin. Postertitel: Potenziale für eine verbesserte Implementierung der PrEP? Kenntnisse, Einstellung und Beratungspraxis zur PrEP unter Ärzt*innen

lesen Sie hier weiter »