06.11.21
-
06.11.21
Norddeutsches HIV & Hepatitis-Symposium, Hannover

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

wir laden Sie herzlich zum diesjährigen Norddeutschen HIV & Hepatitis-Symposium an den Maschsee nach Hannover ein.

Vor 40 Jahren wurden die ersten AIDS-Kasuistiken beschrieben. Seitdem ist viel passiert. Prof. Hoffmann fasst den aktuellen Stand der Therapie der HIV-Infektion zusammen. Prof. Stoll wird seinen persönlichen Rückblick auf 40 Berufsjahre als HIV-Forscher und Behandler geben, bevor er in den wohlverdienten Ruhestand geht. Aber das Leben geht weiter, und Prof. Behrens wagt einen Ausblick in die Zukunft.

Nach der Kaffeepause blicken wir auf weitere Infektionen: Prof. Hoffmann beleuchtet die Auswirkungen von COVID-19. Danach berichtet Prof. Wedemeyer uns über die Behandlungsmöglichkeiten der viralen Hepatitiden, bevor Prof. Lange über die Tuberkulose spricht.

Nach der Mittagspause informiert uns Prof. Plettenberg über häufig übersehene sexuell übertragene Erreger, und Dr. Heiken spricht über Neuigkeiten bei Impfungen in der Praxis. Mit der Präsentation von drei interessanten Fällen aus Klinik und Praxis beenden wir das diesjährige Norddeutsche HIV & Hepatitis-Symposium.

Wir wünschen Ihnen eine informationsreiche, interessante und interaktive Veranstaltung und freuen uns auf Ihr Kommen!

Dr. med. Thomas Buhk (Vorstand HAGNÄ)
Dr. med. Hans Heiken (Vorstand NieAGNÄ)

Hier finden Sie einen Flyer zur Veranstaltung:
Flyer Norddeutsches HIV & Hepatitis-Symposium
PDF, 202 KB