Am 12. November 2022 (10.00 bis 17.00 Uhr) richtet die Deutsche AIDS-Gesellschaft gemeinsam mit der Aidshilfe NRW im KOMED im Mediapark Köln zum siebten Mal die Veranstaltung HIV-Kontrovers aus. Die wissenschaftliche Leitung der Tagung liegt bei Dr. Nazifa Qurishi aus Köln.

Die Fachtagung richtet sich an Ärzt*innen sowie Expert*innen aus Aidshilfen, Positiven-Selbsthilfe, Prävention, Öffentlichem Gesundheitswesen, ambulanter und stationärer Versorgung, Politik und Verwaltung sowie an Menschen mit HIV leben.

HIV-KONTROVERS steht für einen interaktiven Diskurs rund um aktuelle Themen zu HIV/AIDS. Zu jedem Thema bestreiten jeweils zwei Referent*innen, die gegensätzliche Meinungen vertreten, eine moderierte Debatte und bieten so den Einstieg für eine interaktive Diskussion mit den Teilnehmenden.

Anmeldungen sind bis zum 2. November 2022 online unter hivkontrovers.de möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

HIVKontrovers wird unterstützt vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, der AOK sowie den Firmen MAC, Abbvie, Gilead, Janssen, MSD und ViiV Healthcare.

Veranstaltungsflyer HIV-Kontrovers 2022