Gilead Sciences unterstützt lokale, regionale oder nationale Projekteaus dem Bereich HIV.*

Der Fokus liegt auf größeren Initiativen aus einem der folgenden Bereiche:

  • Förderung der Diagnoserate von HIV-Infektionen, insbesondere bei Risikopopulationen
  • Förderung einer früheren Behandlung von HIV-infizierten Personen
  • Verbesserung des psychischen und sozialen Wohlbefindens von Menschen mit HIV-Infektion
  • Versorgungsforschung, die zur Verbesserung der Lebens- und Behandlungsrealität von Menschen mit HIV-Infektion beiträgt
  • Forschungsprojekte, die ein besseres Verständnis der Pathomechanismen von HIV zum Ziel haben

Die Begutachtung und Auswahl der Projekte erfolgt durch einen unabhängigen wissenschaftlichen Beirat:

Prof. Dr. med. Ursula Rieke | Kath. Hochschule Mainz, FB Soziale Arbeit
Prof. Dr. med. Jürgen Rockstroh | Universitätsklinikum Bonn
Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Stellbrink | ICH Study Center Hamburg

Bewerbungen können vom 1. bis zum 30. Juni 2019 eingereicht werden.

* Medikamentös-therapeutische Studien sowie Bewerbungen von außerhalb Deutschlands oder für Projekte außerhalb Deutschlands sind von einer Förderung ausgeschlossen.

Hier finden Sie das Förderprogramm als PDF:
Gilead Förderprogramm 2019 HIV
PDF, 172 KB