Die Deutsche AIDS-Gesellschaft schreibt anlässlich des Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses 2021 den mit 10.000 € dotierten Deutschen AIDS-Preis der DAIG aus. Wissenschaftler*innen aus dem deutschsprachigen Raum können Bewerbungen zu Themen des gesamten klinisch-wissenschaftlichen Spektrums von HIV/AIDS einreichen. Ihre Arbeit soll grundlegend neue Erkenntnisse hervorbringen und somit das Verständnis der Erkrankung und ihrer Therapie verbessern. Es können begutachtete Orginalartikel aus wissenschaftlichen Zeitschriften eingereicht werden, die seit dem DÖAK 2019 (Juni 2019) publiziert oder zum Druck angenommen wurden.

Bewerbungen mit Lebenslauf bitte in schriftlicher Form und dreifacher Ausfertigung an die Geschäftsstelle der DAIG. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2020.