Die Deutsche AIDS-Stiftung wird auch auf dem nächsten Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongress (DÖAK) im Juni 2017 wieder einen Medienpreis verleihen. Für ihren Medienpreis nimmt die Deutsche AIDS-Stiftung Veröffentlichungen zu den Themen HIV und AIDS an. Die Beiträge müssen in den Jahren 2015 und 2016 Jahren erstmals in deutscher Sprache veröffentlicht worden sein. Zugelassen sind Veröffentlichungen aus den Bereichen Print, Hörfunk, TV, Internet und künstlerische Beiträge. Eine unabhängige Jury aus Medienexperten bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger. Der Medienpreis HIV/AIDS, der in einem Zwei-Jahres-Rhythmus ausgeschrieben wird, ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Unterstützt wird der Preis von der Firma Gilead und vfa.Die forschenden Pharma-Unternehmen. Einsendeschluss: 31. Januar 2017 Zusendung: • formlos und in 3-facher Ausfertigung • Postalisch bei Textbeiträgen und längeren Dokumentationen Elektronisch bei bilddominierten Kurz-Beiträge und Hörfunk-Beiträgen (medienpreis@aids-stiftung.de) An: Deutsche AIDS-Stiftung Medienpreis HIV/Aids Münsterstraße 18 53111 Bonn